Nachhaltig verreisen

Was bedeutet nachhaltiges Reisen eigentlich?

Nachhaltig verreisen

Nachhaltiges Reisen fängt bei sich selbst an. Damit der Umwelt geholfen werden kann und sie geschützt wird, sollte man für sich auf die Nachhaltigkeit achten und diese auch nutzen. Doch was kann man als Einzelner tun, was hat man für Möglichkeiten einen Fußabdruck zu setzen?

Was bedeutet nachhaltiges Reisen eigentlich?

Durch den Massentourismus werden viele Ressourcen unnötig verbraucht, welche die Umwelt in einem belasten und zum anderen verschmutzen. Diese Ressourcen müssen produziert werden was die Umwelt schädigt. Nachhaltiges Reisen hingegen schützt die Umwelt und schont die ohnehin knappen Ressourcen. Auch die Kultur zu beachten, die man bereist zählt dazu. Denn diese wissen meistens, wie man Ressourcen schützt. Sein Geld in der Region ausgeben fördert die dortige Wirtschaft und hilft auch die Armut zu mindern.

Die Reiseplanung

Nachhaltiges Reisen beginnt bereits bei der Planung. Bei Zielen, die man nicht unbedingt mit dem Flugzeug erreichen muss, sollte man Alternativen benutzen, wie etwa die Bahn. Dabei sitzt man komfortabler als im Flugzeug und sieht wesentlich mehr von der Landschaft, was zu einem Erlebnis werden kann. Den Urlaub so zu starten ist schon etwas ganz Besonderes. Sollte das Reiseziel nur mit dem Flieger erreichbar sein, sollte man dort auch eine gewisse Zeit verweilen, da ein Kurztrip sehr viel CO2 ausstößt und man ja nichts von der Umgebung seht.

Der Umgang mit den Ressourcen

Der bewusste Umgang mit den Ressourcen in der Unterkunft hilft auch. Dabei sollte man darauf verzichten, Licht und Klimagerät anzulassen, wenn man nicht in der Unterkunft ist. Auch das mehrmalige Verwenden der Handtücher hilft, Nachhaltigkeit zu vermitteln. Die kleinen Probepackungen in vielen Unterkünften sollten ebenfalls nicht benutzt werden, da diese nur unnötigen Müll verursachen, welcher der Umwelt schadet.

Nachhaltig Reisen schützt auch die Natur

Ein respektvolles Verhalten gegenüber der Natur ist sehr wichtig zum erhalt der Umwelt. Wenn man die Natur so verlässt, wie man sie vorgefunden hat, erfreuen sich noch viele Menschen an dieser wunderbaren Natur. Auch bleibt sie so vielen Generationen nach uns erhalten. Die Müllvermeidung hat dabei die höchste Priorität. Das geht so weit, dass man Müll, den man am Wegesrand entdeckt, aufsammelt und entsorgt. Das kann jeder und wenn es jeder tut und ein Stück Müll entsorgt, wird es die Umwelt danken.

Die Erinnerungen nachhaltig sichern

Unzählige Fotos sind gemacht, und wollen nach dem Urlaub auch gesehen werden. Zumindest einen Teil davon sollte man sich als Fotobuch machen. Damit das Nachhaltige Reisen auch nach ende des Urlaubs Bestand hat, sollte man bei der Erstellung der Fotobücher zum Beispiel, auf das FSC Siegel oder den blauen Engel achten. Diese Siegel sagen aus, dass diese Produkte nachhaltig produziert wurden und alle Kriterien der Nachhaltigkeit erfüllen.

Das Fazit

Nachhaltiges Reisen fängt immer bei einem selbst an. Sich mit der Umwelt auseinandersetzen und die Ressourcen schonen, ist einer der wichtigsten Schritte, die dabei gemacht werden können. Und das ist nicht schwer. Zum Beispiel weniger bis gar nicht Fliegen, sondern Alternativen wählen. Die Benutzung seiner eigenen Trinkflasche und das Vermeiden von unnötigem Plastikmüll ist ein weiterer Schritt. Gemeinsam kann man die Umwelt so schützen, dass sie noch mehrere Generationen erfreut.

Related Post

TagliatelleTagliatelle

tagliatelle: Fruchten Sie echt oder ist der Effekt bloß Täuschung? Der Leib gebraucht jeden Kalendertag Vitamine, Mineralstoffe und gute Fette, sodass alle Stoffwechselprodukte mühelos vonstatten gehen vermögen. Zusätzlich ist genug

Uncategorized