Scheibentönung

Scheibentönung – hilfreiche Informationen zu Methoden und Vorschriften!

Scheibentönung

Die Schlagwörter weniger Blendung und weniger Hitze, werden mit einer Scheibentönung in Verbindung gebracht. Die Tönung der Autoscheiben wird immer beliebter, dennoch gibt es hier einige wichtige Regeln, die unbedingt beachtet werden müssen. Hier folgen einige wichtige Informationen zu dem Thema Scheibentönung.

Sicherlich lohnt sich eine Scheibentönung nicht nur für den optischen Aspekt, es zeigen sich wirklich viele praktische Eigenschaften, wie beispielsweise den Schutz vor Strahlung und Blendung. Weil das so ist, bieten genau aus diesem Grund zahlreiche Fahrzeughersteller, schon stärker getönte Scheiben an. Aber es gibt auch die Möglichkeit, die Scheiben nachtäglich zu tönen. Allerdings gibt es in diesem Punkt, klare Vorgaben und gesetzliche Vorschriften, wie die Tönung vorgenommen werden muss.

Scheibentönung – Welche Methoden gibt es um Scheiben nachzurüsten?

Die Tönungsfolie ist das am meisten benutzte Utensil, für eine sogenannte Scheibenfolierung. Auf dem Markt werden unterschiedliche Arten von Spezialfolien mit besonderen Effekten, Farben, Tönungsgraden und speziellen Schutzfunktionen angeboten.
Angebracht werden die Folien an der Innenseite der Scheibe, allerdings benötigt man für die perfekte Ausführung, ganz spezielles Werkzeug und eine absolut staubfreie Umgebung. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass nur Folien benutzt werden dürfen, die über die Bauartengenehmigung verfügen.

Der Scheibentausch ist eine weiter mögliche Methode, allerdings ist das eine sehr teure Angelegenheit.

Vorteile einer Scheibentönung!

Eine Scheibentönung ist auch immer eine Aufwertung des Fahrzeuges, was die Optik anbelangt. Aber es gibt noch viele weitere Gründe, warum man seine Autoscheiben tönen sollten. Durch eine Scheibentönung, bei der ganz speziellen Sonnenschutzfolien verwendet wurden, wird für einen ausgezeichneten Schutz vor Infrarotstrahlen gesorgt. Das Innere des Fahrzeuges wird sich auch kühler anfühlen, was sich wiederum positiv auf den Spritverbrauch auswirkt. Des Weiteren wird die Klimaanlage durch die Scheibentönung entlastet. Durch die Benutzung von Scheibentönungsfolien, wird die Blendung durch die Einstrahlung der Sonne, reduziert. Aber auch in der Nacht helfen die Folien vor dem blendenden Scheinwerferlicht. Der gesamte Innenraum des Fahrzeuges wird vor dem Ausbleichen geschützt, weiterhin schützen die Folien vor unerwünschte Einblicke in den Innenraum.

Scheibentönung – es gibt Regeln, die befolgt werden müssen!

Beim Scheiben tönen ist nicht alles erlaubt. Es gibt gesetzliche Vorgaben die besagen, dass nur Tönungsfolien verwendet werden dürfen, die eine Bauartengenehmigung haben. Ist das nicht der Fall, erlischt der Betriebserlaubnis. Auf den verwendeten Folien muss eine Prüfnummer aufgedruckt sein. Diese Nummer muss auf jeder Scheibe sichtbar sein.

Zu beachten ist in dem Zusammenhang, dass die Windschutzscheibe und die beiden vorderen Seitenscheiben, zu den sichtrelevanten Scheiben gezählt werden. Was so viel bedeutet, dass sie uneingeschränkte Sicht gewährleisten müssen. Diese Scheiben dürfen als nie verdunkelt werden. Alle Scheiben ab der B-Säule und die Heckscheibe, eignen sich für einen Scheibentönung. Möglich ist auch, dass man einen 10 cm breiten Tönungsstreifen, an der Frontscheibe am oberen Rand anbringen darf.

Scheibentönung – Vorschriften und Strafen

Weil Autoscheiben zu den sichtrelevanten Teilen im Fahrzeug gezählt werden, unterliegen diese Bauteile gesetzlichen Vorlagen, die unbedingt eingehalten werden müssen. Die allgemeine Bauteilgenehmigung muss vorliegen und sollte sich ständig im Fahrzeug befinden. Wenn diese Genehmigung nicht vorliegen sollte, kann die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug entzogen werden. Bußgelder sind nicht selten die Folge!

Related Post

PiperinPiperin

Eine Maxime bezüglich piperin: 3 bedeutende Dokumentationen des Selbstversuchs Bedauerlicherweise nimmt die Krankheit von Diabetes mellitus konstant zu. Immer mehr Personen trauern über zu große Zuckerwerte und sind anfänglich über

Uncategorized